Tipps zu Laminatböden

Damit Sie lange Freude an Ihrem Laminatboden haben, sollten Sie folgende Hinweise zur Reinigung und Pflege Ihres Laminatbodens beachten.

Bauabschlussreinigung

  • Bohrstaub und lose Partikel mit dem Besen oder Staubsauger entfernen
  • Zum Abschluss mit einem Laminatreiniger nebelfeucht wischen

Unterhaltsreinigung

  • Staub, Flusen und lose Partikel mit dem Besen oder Staubsauger entfernen
  • Punktuelle Verschmutzungen bei Laminat mit einem feuchten Lappen abwischen
  • Bei hartnäckigen Verschmutzungen den Boden nebelfeucht mit einem Laminatreiniger abwischen. Darauf achten, dass sich keine Wasserpfützen bilden!

Hartnäckige Verschmutzungen im Laminat

  • Verunreinigungen, z.B. durch Schuhcreme, Lack, Teer, Öl, Schmiere, Tinte, Tusche und Lippenstift im Laminat entfernt man am besten mit einem in Lösemittel (Azeton, Nagellackentferner, Reinigungsbenzin) getränkten Tuch

Fleckenentfernung und Egalisierung leichter Kratzer

  • Etwas handelsübliche Möbelpolitur auf die zu behandelnde Fläche geben und nach einigen Minuten trocken nachreiben. Eventuell wiederholen. Zum Schluss feucht nachwischen.

Reparieren von stärkeren Kratzern und Beschädigungen

  • Beschädigte Stellen durch Ausspachteln mit einer Reparaturpaste ausbessern

(Quelle: Parador)

Tipps zu Laminatböden
Markiert in:         
X

Gut

4,9 / 5,0